+++Weltkindertag abgesagt+++

+++ Weltkindertag abgesagt++++

Pressemitteilung der Stadtverwaltung Freiberg

________________________________________________________________
Weltkindertag und Markt der Vielfalt am 20. September abgesagt
Das große Seilspringen zum Weltkindertag am 20. September auf dem Freiberger Obermarkt fällt aus. Die Arbeitsgruppe „Weltkindertag“ hat heute beschlossen, die geplante Veranstaltung wegen des schlechten Wetters abzusagen. „Es ist für die Kinder zu gefährlich, auf nassen Pflastersteinen zu springen“, erklärt Kerstin Dornich vom Kinderschutzbund Freiberg. Die Arbeitsgruppe „Weltkindertag“ hat seit Mai den Weltkindertag in Freiberg gemeinsam mit Sportlern der „The Saxon Kangaroos“ des Stadtsportvereins 91 aus Brand-Erbisdorf vorbereitet. Federführend waren der Kinderschutzbund Freiberg, der Kreissportbund Mittelsachsen und das Sachgebiet Jugend der Stadt Freiberg. „Die Absage ist natürlich sehr schade“, so Kerstin Dornich. „Aber unser Ziel, Kinder in Bewegung zu bringen, haben wir schon erreicht. Denn im Vorfeld sind insgesamt 1278 Springseile an die Freiberger Grundschulen verteilt worden, mit denen schon fleißig geübt wurde.“ Einige Freiberger Horte planen trotzdem, morgen in ihren Räumen und Turnhallen das Seilspringen durchzuführen. „Wir holen das große gemeinsame Springevent im nächsten Jahr nach“, kündigt Kerstin Dornich an. „Bis dahin kann in den Schulen und zu Hause noch fleißig geübt werden.“
Auch der Markt der Vielfalt, der am 20. September um 15 Uhr auf dem Obermarkt geplant war, findet wetterbedingt nicht statt. Dort war geplant, dass zahlreichen Ständen über die Vereinskultur der Universitätsstadt Freiberg informieren und Besucher mehr über Themen wie Ehrenamt, Nachhaltigkeit und Integration erfahren.